2021 - 2022 Fortbildungsangebote für
pädagogische Fachkräfte

MOVE – Gespräche mit konsumierenden Jugendlichen

 

Eine Schülerin oder ein Besucher im Jugendzentrum hat sich verändert. Sie oder er wirkt oft abwesend, reagiert gereizter als früher, ist oft nicht bei der Sache oder bleibt ganz weg. Sie machen sich als Pädagog*in oder Sozialarbeiter*in Sorgen. Was steckt dahinter? Probleme in der Familie? Mit Freund*innen? Oder sind Drogen im Spiel?

Vielleicht standen Sie auch schon einmal vor dem Problem: Was kann ich tun? Wie spreche ich sie oder ihn bloß an? An dieser Stelle setzt das Fortbildungskonzept MOVE - Motivierende Gesprächsführung mit konsumierenden Jugendlichen der ginko Stiftung für Prävention an.

In diesem dreitägigen Workshop geht es darum, mit Jugendlichen über problematische Themen ins Gespräche zu kommen: Wie kann ich meine Sorgen ansprechen? Wie vermeide ich, dass der oder die Jugendliche direkt in den Widerstand geht und dem Thema ausweicht? Um dies zu verhindern, beschäftigen wir uns mit der motivierenden Gesprächsführung (nach Miller & Rollnick). Wir erproben Techniken, die es dem Gegenüber erleichtern sich zu öffnen und schwierige Themen zuzulassen. 

Zudem schauen wir uns den Prozess einer Verhaltensveränderung (nach Prochaska & DiClemente) genauer an: Was muss passieren, dass die Schülerin über eine Verändung überhaupt nachdenkt? Wie merke ich als Pädagog*in das? Wie verläuft so ein Veränderungsprozess ab? Und wie kann ich als pädagogische Fachkraft darauf positiv einwirken? 

Die Techniken der motivierenden Gesprächsführung werden mit den unterschiedlichen Phasen einer Veränderung verknüpft und nach einem sinnvollen Einsatz zugeordnet. In simulierten Beratungssituationen werden alle Elemente ausprobiert, eingeübt und die Umsetzung in die Praxis vorbereitet.

Zum Abschluss der Fortbildung erhält jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein Zertifikat der ginko Stiftung über den erfolgreichen Abschluss der MOVE Schulung ausgehändigt. Die Teilnahmegebühr beträgt 150€.

Fachkräfte aus Jugendeinrichtungen, der Jugendhilfe, sowie Lehrer*innen

Datum / Uhrzeit12.-13. & 23. Mai 2022 jeweils 09:00 - 17:00 Uhr
Ort

wird noch bekannt gegeben

Referent*innen

Christina Abke & Ariane Olek

MOVE-Trainerinnen, Fachreferentinnen für Suchtprävention, Fachstelle für Suchtprävention, Drogenhilfe Köln gGmbH

Teilnehmerzahl

max. 14

Teilnahmegebühr150€
anmelden