Methodenkoffer "What´s on? Einfach mal abschalten"

„What`s on? Einfach mal abschalten“
Methodenkoffer zur exzessiven Mediennutzung


Der Methodenkoffer „What`s on? Einfach mal abschalten“ zur Prävention exzessiver Mediennutzung bei jungen Menschen wurde im Rahmen der NRW-Landeskampagne „Sucht hat immer eine Geschichte“ entwickelt. Er eignet sich insbesondere für den Einsatz an Schulen und in Jugendeinrichtungen. Inhaltlich bietet der Koffer eine kompakte, in der Praxis erprobte Sammlung interaktiver Methoden, die es pädagogischen Fachkräften ermöglichen, das Thema exzessive Mediennutzung im Unterricht und in der Jugendarbeit spannend und wirkungsvoll zu behandeln. Darüber hinaus eignen sich einige der Methoden auch für Elternabende zum Thema.

 

Inhalte des Koffers

#1 LAN-Kabel-Salat
Aktive Ja/Nein-Abfrage zum Einstimmen und Kennenlernen

#2 Reise durchs Web
»Reise nach Jerusalem« reloaded zum Thema Medien

#3 Upleveln
Zwei typische Geschichten hin zum exzessiven Medienkonsum als Bildercomics zum Sortieren

#4 Rot-Gelb-Grün
Position beziehen anhand von 11 Fallbeispielen

#5 Dalli-Klick
Bilderrätsel zu Gefahren und Risiken verschiedener Medien und Anwendungen

#6 Lootchest
Eigene Ressourcen erkennen und benennen

#7 Battle of Values
Persönliche Einstellungen für und wider exzessiver Formen der Mediennutzung bewusst machen

#8 Net Generation
Interaktives Frage- und Ratespiel in Gruppen rund ums Thema Medien

#9 Crater of addiction
Wie weit ist es bis zum Krater – Phasen der Suchtentwicklung einschätzen

#10 Perfekte App
Kreative Auseinandersetzung in der Kleingruppe mit den Suchtpotenzialen von Medien

#11 Enter
Galgenraten auf Zeit - Begriffe aus der Medienwelt malen, umschreiben, pantomimen

#12 Net Generation – Eltern
Interaktives Ratespiel für Eltern rund ums Thema Medien

 

Kontakt:
Der Verleih des Koffers ist nur an Institutionen aus Köln und dem Rhein-Erft-Kreis möglich!

Bitte wenden Sie sich mit Ihrer Buchungsanfrage an unseren Mitarbeiter in Hürth:

Kofferabholung in Hürth
(Kofferabholung und Rückgabe nach vorheriger Absprache Mo.-Fr. von 09.00-12.30h und 14.00-16.00h)

Ihre Anfrage richten Sie bitte an:

Ralf Wischnewski
02233 / 99 444-18
r.wischnewski(a)drogenhilfe.koeln

Drogenhilfe Köln
Fachstelle für Suchtprävention
Hans-Böckler-Str. 5
50354 Hürth

Nach oben