2020 - 2021 Fortbildungsangebote für
pädagogische Fachkräfte

Digitaler Elternabend

Suchtprävention in Covid-19-Zeiten

 

Die Tage und Wochen von Home-schooling, -office, -keeping liegen noch nicht so lange zurück. Geblieben ist das Virus und auch die elterliche Sorge über den Drogen- und Alkoholkonsum von Jugendlichen oder die große Faszination für die digitalen Endgeräte.

Sich in das Leben eines Kindes oder Jugendlichen hineinzuversetzen ist nicht einfach, aber ein Muss für eine gelingende Erziehung. Sind die Kinder klein, haben wir einen großen Einfluss. Wir kennen alle Freundinnen und Freunde und oftmals auch die Elternhäuser. Schon mit dem Wechsel in die Grundschule und spätestens beim Übergang in die weiterführende Schule schwindet Kenntnis und Einfluss. Unsere Kinder orientieren sich an Gleichaltrigen und wir stellen uns zunehmend die Frage, wie sich das eigene Kind entwickeln. Man hat es nicht mehr in der eigenen Hand – und das ist äußerst spannend.

Der Elternabend beginnt mit einem informativen Vortrag und lässt genug Zeit für Fragen, Antworten und Erfahrungsaustausch.

Die Veranstaltung wird als "Zoom Videowebinar" durchgeführt. Das bedeutet, dass die Teilnehmer*innen den Vortrag und die Referentin erleben und sich selbst per Chat mit Fragen und Beiträgen einbringen können. Die Anonymität ist gewährleistet, da sie nicht zu sehen oder hören sind.

Eltern und Angehörige von konsumierenden Jugendlichen

Datum / Uhrzeit                  

16. November 2020

19:00 - 20:00 Uhr

Referent

Jürgen Meisenbach

Moderation

Christina Abke

Software

Zoom

Sie erhalten einen Link zur Teilnahme mit Ihrer Anmeldebestätigung.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 04. November 2020 per Mail an praevention(a)drogenhilfe.koeln für unseren Elternabend an.