2020 - 2021 Fortbildungsangebote für
pädagogische Fachkräfte

Elternabend zu Suchtprävention in Covid-19 Zeiten

 

Kinder zu erziehen ist ein full-time Job. Als Eltern muss man sich in allen Bereichen auskennen. In diesen Tagen nochmals mehr. Home-schooling, -office, -keeping..., das kostet enorm viel Energie. Sich in das Leben eines Kindes oder Jugendlichen hineinzuversetzen ist nicht einfach, aber ein Muss für eine gelingende Erziehung. Sind die Kinder klein, haben wir einen großen Einfluss. Wir kennen alle Freundinnen und Freunde und oftmals auch die Elternhäuser. Schon mit dem Wechsel in die Grundschule und spätestens beim Übergang in die weiterführende Schule schwindet Kenntnis und Einfluss. Unsere Kinder orientieren sich an Gleichaltrigen und wir stellen uns zunehmend die Frage, wie sich das eigene Kind entwickeln. Man hat es nicht mehr in der eigenen Hand – und das ist äußerst spannend.

Viele Eltern machen sich Sorgen über den Drogen- und Alkoholkonsum von Jugendlichen oder die große Faszination für Computerspiele. Das kann zu einem Gefühl von Unsicherheit führen: Seit meiner Jugend hat sich vieles verändert, mache ich es wohl richtig? Soll ich das Experimentieren verbieten oder soll ich über Regeln und Grenzen verhandeln, und wie kann das geschehen?

Diese und alle anderen Fragen sind Thema dieses 60-minütigen Elternabends, der mit einem informativen Vortrag von 20 Minuten beginnt und 40 Minuten Zeit zum Erfahrungsaustausch bietet. 

Warum so viel Zeit zum Erfahrungsaustausch? Viele Eltern haben das Bedürfnis, miteinander darüber zu sprechen, wie sie mit diesen Dingen umgehen sollen. Im gemeinsamen Gespräch kann man hören wie andere Eltern solche Situationen handhaben, Tipps dazu austauschen und überlegen, wie es geht damit es gut geht. 

Eltern und Angehörige von konsumierenden Jugendlichen

Datum / Uhrzeit                  

15. Juni 2020

19:00 - 20:00 Uhr

Referent

Jürgen Meisenbach

Moderation

Christina Abke

Software

Zoom

Sie erhalten einen Link zur Teilnahme mit Ihrer Anmeldebestätigung.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 11. Juni 2020 per Mail für unseren Elternabend an.

anmelden